Förderhöhe einer Tauchpumpe

Was ist die Förderhöhe einer Tauchpumpe?

Wer sich auf der Suche nach einer Tauchpumpe befindet wird sehr wahrscheinlich bereits mit dem Begriff „Förderhöhe“ konfrontiert gewesen sein. Was die Förderhöhe angibt und wofür Sie benötigt wird, erklären wir Ihnen auf dieser Seite.

Was gibt die Förderhöhe an?

Die Förderhöhe wird typischerweise in der Einheit Meter angegeben. Bei unserem Testsieger Gardena Comfort Tauchdruckpumpe 6000/5 gibt der Hersteller Gardena beispielsweise eine Förderhöhe von 13 Meter an. Der Hersteller verspricht damit, dass das Wasser bis zu einer Höhe von maximal 13 Meter nach oben gepumpt werden kann.

Konkret heißt das also, dass die Höhendifferenz zwischen der Pumpe und dem Schlauchende nicht mehr als die Förderhöhe sein sollte. Ist die Höhendifferenz größer reicht der Druck der Pumpe nicht mehr aus und das Wasser kann nicht gepumpt werden. Passend hierzu gibt es auch unser Tool: Fördermenge Berechnen.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Förderhöhe und der Fördermenge?

Ja, den gibt es.Förderhöhe Fördermenge bei einer Tauchpumpe

Je höher Sie das Wasser nach oben pumpen, um so mehr Energie muss die Tauchpumpe dafür aufbringen. Als Folge nimmt die Fördermenge des Wassers ab. Zur Veranschaulichung dieses Effekts verwenden viele Hersteller ein Diagramm, welches oft im Datenblatt der Pumpe zu finden ist. Das Diagramm auf der rechten Seite gibt das Verhältnis zwischen der Fördermenge und der Förderhöhe an.


Wenn Sie an weiteren Informationsartikeln interessiert sind, können wir Ihnen auch einen anderen Blog empfehlen. Besuchen Sie unsere Webseite über die Auffahrrampe.

Verschiedene Rampen für den PKW oder das Motorrad werden auf der Webseite über Auffahrrampen verglichen.

Comments are closed.